STEPHAN KUGLER
med. Masseur eidg. FA
9320 Arbon

Angebot der passiven physikalischen Therapien

Die Massage grundsätzlich kann man definieren als mechanische Reizung der Haut, Unterhaut und der Muskulatur durch Druck, Zug oder Reibung zur gezielten Beeinflussung des Organismus. Druck-. Zug-, oder Reibungsenergien sind Reize, welche von spezifischen Rezeptoren erkannt werden und in Aktionspotential (Erregungen) umgewandelt werden. Diese werden dem zentralen Nervensystem zugeführt und von dort an die Peripherie oder zu anderen Organen geleitet, wo dann entsprechende Reaktionen ausgelöst werden.

Die klassische Massage ist die älteste Therapieform aus welcher verschiedene andere Massagetherapieformen entwickelt wurden. Dennoch wird die klassische Massage am meisten verordnet, was ihre umfassenden Erfolge rechtfertigt. Folgend die in meiner Praxis angebotenen Massagetherapieformen und deren Ausführung und Wirkungen.